der Erstflug
3 Monate Planung und 6 Monate Bau liegen hinter mir und nun ist der lang ersehnte Moment gekommen. Während der Bauphase zweifelte ich schon so manches Mal daran ob ich das Projekt zu Ende bringen kann. Letztendlich konnte ich aber alle Hürden überwinden - nicht zuletzt mit der Hilfe lieber Kollegen.
Das Finish ist hier zwar noch nicht komplett fertig aber die Ähnlichkeit mit dem ausgewählten Vorbild ist unverkennbar.
Nachdem alle Pflichtfotos vor dem Erstflug gemacht wurden (man kann ja nie wissen...) gab es keine Ausreden mehr. Schaalis 4-Meter-Piper stand bereit und mit zitterigen Händen ging es ab in die Luft. Während des F-Schlepps waren nur kleinere Korrekturen nötig und in 300m Höhe klinkte ich dann aus und trimmte den Flieger in eine normale Fluglage. Die erste Aufregung wich als ich merkte das ich die Ka 6 unter Kontrolle hatte und sie halbwegs das machte was ich unten zurechtknüppelte. Das Vario war dabei eine weitere gute Hilfe die Fluglage einzuschätzen - Thermik war mir zu dem Zeitpunkt noch egal. Auf dem Höhenruder war sie recht giftig, was auch die erste Landung nicht grade zu einer Augenweide machte. Einhellige Meinung aller Kollegen war: BLEI REIN! Hmm, und das obwohl ich dachte sie sehr stabil eingestellt zu haben.

Ok, ich verstaute noch ca. 50g Blei in der Nase und machte den zweiten Start. Eine Grundtrimmung hatte ich ja schon und nun fühlte sich die Gute schon viel besser an. Jetzt konnte ich sie auch langsamer fliegen und sie reagierte willig auf ihre ersten Thermikblasen. Auch die zweite Landung war recht passabel, da sie nun beim Klappensetzten die Nase nach unten nahm und ich sie gut abfangen konnte.

Ich nahm noch ein paar Änderungen an den Ruderwegen und Querruderdifferenzierung vor und genoss weitere 3 lange Thermikflüge.
Erstflug Film (ca. 4,2MB)